Business Intelligence

Business Intelligence (BI) ist eine Bezeichnung, die in den 1990er Jahren ins Leben gerufen wurde und bezeichnet Verfahren und Prozesse für eine operative Analyse in Form von Sammlung, Auswertung und Darstellung von Daten zur Unterstützung von strategischen Entscheidungen. Strategische Entscheidungen sind gewonnene Intelligenz aus Rohdaten in Hinsicht auf Unternehmensziele für eine transparentere, effektivere und effizientere Business-Performance. Strategische Entscheidungsunterstützung ist das zentrale Thema bei BI und sollte stets im Vordergrund stehen. Ein intelligentes Reporting führt zu einem Erkenntnisgewinn, der zur Kostensenkung und zu mehr Performance, und damit gleichzeitig auch zur Optimierung, Verschlankung und mehr Profitabilität der Wertschöpfung beiträgt.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Die voranschreitende Globalisierung der Märkte einerseits und die kontinuierlich zunehmenden Ansprüche der Kunden anderseits haben dazu geführt, dass Unternehmen heute nur noch in Tera-, Peta- und manche sogar in Exabyte sprechen. Das Datenvolumen ist in den letzten Jahren exorbitant gestiegen, Tendenz steigend. Eine Datenauswertung mit klassischen BI Methoden stößt hier schnell an seine Grenzen. Daher hat sich in den letzten Jahren der Begriff Big Data etabliert, der sich auf die Verarbeitung von astronomisch großen Datenmengen spezialisiert hat.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Das Datenvolumen in einem Datawarehouse System ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Der Grund hierzu liegt ohne Zweifel in der heutigen starken Wettbewerbssituation mit der immer mehr Unternehmen konfrontiert werden. Unternehmen, die zeitnah auf veränderte Marktbedingungen reagieren sind die Überlebenskünstler von morgen. Um sich am Markt behaupten zu können, sind intelligente Strategien gefragt, die eine detaillierte Echtzeit-Analyse jederzeit ermöglichen. Die Granularität, die diesen Fakt erst möglich macht, führt zu einem unerwünscht hohen Datenvolumen. Ein Data Warehouse System kann fundierte Entscheidungen nur dann optimal unterstützen, wenn sich performante Auswertungen auf einen vollständigen und aktuellen Datenbestand stützen. Das bedeutet, dass nahezu kontinuierlich neue Daten in ein System geladen werden müssen, dass trotz seiner Größe einen schnellen Zugriff erlaubt.

Nachstehend ist unser Strategiemodell zum Thema Real-Time Reporting:

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

SAP Analytics Cloud ist eine neue Generation von Analytics Lösungen in der Cloud, mit der Anwender schnell und in detaillierter Form Daten analysieren können. Die Technologie des maschinellen Lernens und die eingebettete künstliche Intelligenz helfen Ihnen, tiefe Erkenntnisse zu gewinnen, den Zugang zu kritischen Informationen zu vereinfachen und eine fundierte Entscheidungsfindung für alle zu ermöglichen. Analysten können Daten abrufen und visualisieren, operative Mitarbeiter Berichte und Pläne erstellen, Finanz-Experten Vorhersagen machen, Data Scientists Vorhersagemodelle generieren und das Management kann sich relevante Informationen in einem Dashboard anzeigen lassen.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Predictive Analytics ist ein Bereich des Data Minings, der sich mit der Vorhersage (prediction) der wahrscheinlichen Zukunft und Trends auseinandersetzt. Das zentrale Element von Predictive Analytics ist der Prädiktor, eine Variable, die für eine einzelne Person oder Einheit gemessen wird, um zukünftiges Verhalten vorherzusagen. Das exponentielle Wachstum von Informationen sowie die neuesten Technologien und Techniken zur Verwaltung und Analyse von Daten bieten mehr Möglichkeiten als je zuvor. SAP Analytics Cloud for planning ist eine cloudbasierte Planungslösung, die sich auf den Endanwender – den Planenden – fokussiert. Sie ermöglicht schnelle und agile Planungsapplikationen inkl. Analysen und unterstützt den Planungsprozess mit vollumfänglichen Kollaborationsmöglichkeiten. SAP Analytics Cloud for planning verbindet also Planung und Reporting in einer Applikation, wobei das Look and Feel sehr stark an Excel angelehnt ist.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Ein schlankes Denken ist mit keiner Software-Lösung von selbst zu erreichen, sondern ist vielmehr das Ergebnis einer Unternehmenskultur. Genau diese schlanke Unternehmenskultur ist es, die über die Implementierung hinaus auch weitere Unternehmensprozesse ausprägt und übergreifend abdeckt. Sie fordert eine transparente, direkte Abwägung der klassischen Organisationsfelder, um funktionale Anforderungen transparenter zu gestalten und agiler zu erfüllen, als mit herkömmlichen Entwicklungsverfahren.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Wir bestimmen zunächst das SCRUM Team, bestehend aus einem „Product Owner“, einem „SCRUM Master“ und dem Entwicklungsteam. Manager, Kunden und Anwender stehen zwar für die Dauer des Projektes im engen Austausch mit dem SCRUM Team, werden jedoch nicht als Teammitglieder betrachtet. Nachdem die Rollen definiert sind wird ein Produkt Backlog erstellt, welches die „User Stories“ beinhaltet. Eine User Story ist eine simple Beschreibung der Produktfeatures aus Sicht des Product Owners.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

MDA bezeichnet einen modellgetriebenen Implementierungsansatz, der eine strikte Kapselung zwischen Technik und Funktion voraussetzt. Sie wird auch als automatisiertes Verfahren zur Generierung von Code bezeichnet. Für die Codegenerierung wird ein Framework eingesetzt, das aus einer bereits definierten Datenbasis (Modell) anhand von festgelegten Regeln (Framework-Logik) schematische Programme (Codes) erzeugt. Das primäre Ziel von MDA ist die Verkürzung der Entwicklungszeit, sowie einer besseren Handhabbarkeit aufgrund der hohen Abstraktion.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Im Gegensatz zu einer agilen oder SCRUM basierten BI Implementierungsmethodik legt ein Dokument-getriebener Implementierungsansatz einen besonderen Wert auf eine lückenlose Dokumentation der einzelnen Projektphasen. Dabei entsteht am Ende jeder Projektphase ein eigenständiges Dokument. Diese Methodik wird trotz agiler Ansätze nach wie vor in mehr als 80% der BI Projekte eingesetzt.

Nachstehend ist der Prozess zur Erzeugung und Pflege einer M+K Liste in der BPMN Notation beschrieben:

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Planung ist eine methodische Funktion zur Steuerung eines Unternehmens. Sie umfasst nahezu sämtliche Unternehmenskennzahlen wie z.B. Umsatz, Absatz, Kosten, etc. Neben den klassischen Kennzahlen gehören auch Ressourcen, Performance, Skills oder die Bilanzentwicklung zu den Planungsobjekten. Die Planung ist ein übergreifender Prozess mit gegenseitiger Auswirkung. Daher ist die Analyse der Planungseffekte von besonderer Bedeutung.

Uns ist die immens wichtige Position der Planung in einem Unternehmen bewusst. Darum verfolgen wir eine durchdachte Methodik für einen erfolgreichen Planungsprozess. Wir untergliedern den Planungsprozess grob in die unten beschriebenen Funktionen:

  • Ist-Wert-Analyse
  • Analyse der historischen Entwicklung
  • Planung & Forecast
  • Plan-Ist Vergleich
  • Budgetplanung

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Finanzkonsolidierung und Reporting stellen komplexe Anforderungen an Unternehmen in Form von mehrschichtigen Gruppenstrukturen, Harmonisierung und Eliminierung von Redundanzen, Währungsumrechnungen, Cashflow-Berechnungen und sich ständig verändernden regulatorischen Anforderungen. Dedizierte, vielseitige Konsolidierungsanwendung wie „Business Planning and Consolidation (BPC)“ unterstützen Unternehmen, um die nachstehenden Herausforderungen zu bewältigen:

  • Erhöhung der Transparenz der Konsolidierung unter Berücksichtigung der vollen Vereinbarkeit von Hauptbuchführung mit konsolidierten Ergebnissen
  • Automatisierung manueller Arbeitsschritte, wie unternehmensübergreifende Verbuchung und Cashflow-Berechnungen, zur Gewährleistung der Datenkonsistenz und Adaptierung der Datensicherheit im Unternehmen
  • Modellierung von Akquisitionen und Desinvestitionen für Ist- und Plandaten
  • Reduzierung der Kosten für die Einhaltung der Implementierung einer vollständig prüffähigen und sicheren Anwendung

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Mit Mobile BI werden funktionale Leistungen bezeichnet, die eine geschäftsbezogene Informationsanalyse durch Bereitstellung einer Mobile Applikation (App) auf mobilen Endgeräten ermöglichen. Die ort- und zeitunabhängige Charakteristik der Mobilität trägt deutlich zu einer frühzeitigen Reaktion auf Marktveränderungen bei. Die mobile Geschäftsanalytik bringt eine komfortable Flexibilität mit sich und führt zu einer drastischen Zeiteinsparung.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Die Unternehmensperformance lässt sich anhand des Erfüllungsgrades von erfolgskritischen Kennzahlen (KPIs) messen. Daher ist eine der größten Herausforderungen im Berichtswesen die richtige Auswahl der KPI’s. Zur Gewährleistung der Intuitivität eines Berichtes dürfen auf der obersten Ebene nicht mehr als 20 KPI’s vorhanden sein. Um präziser den Erfolg eines Unternehmens messen zu können, führen wir Berichtszonen ein, die fachlich zusammenhängende KPI’s in einem Report anzeigen und in ihrer Gesamtheit einen Geschäftsprozess verkörpern.

Nachstehend möchten wir Ihnen einen vereinfachten KPI Katalog aus der Praxis vorstellen:

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Ein Business Intelligence Dashboard ist eine grafische Oberfläche zur Darstellung des aktuellen Status der Metriken und Key Performance Indicators (KPI’s) eines Unternehmens. Es ist ein Informationszentrum für Führungskräfte zur Unterstützung des gesamten Managementprozesses in den Phasen der Informationsbeschaffung, der Informationsanalyse, des Controllings sowie der Entscheidungsfindung und der Unternehmenskommunikation.

Best Practice Vorgehensweise:

Nachfolgend ist ein Auszug unserer Check-Liste eingefügt:

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Die SAP Business Objects Suite beinhaltet Produkte für Datenintegration, Reporting & Analysen, Dashboarding, Visualisierung, Planung, Konsolidierung und Budgetierung. Die BI Suite agiert in ihrer Gesamtheit als ein einheitlicher Datenpool und stellt den Benutzern eine unternehmensweite Informationsplattform zur Verfügung. Mit den Business Objects Produkten werden Sie stets mit präzisen, prozessspezifischen Informationen versorgt, die sich eng an Ihren Bedürfnissen orientieren. SAP Business Objects bietet Ihnen u.a. gesonderte Lösungen für die GRC (Governance, Risk and Compliance) oder auch für das Enterprise Performance Management (EPM) an.

Die unten eingefügte Grafik veranschaulicht die Business Objects Zusammenfassung:

Nachstehend ist die optimale Vorgehensweise zum Thema SAP Business Objects:

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Die Daten-Analyse im Recruiting-Prozess nimmt kontinuierlich an Bedeutung zu und beansprucht gleichzeitig einen herausragenden Stellenwert in der Unternehmensstruktur. Das Ziel der Personalanalyse ist die Vermittlung neuer Einsichten, die die Entscheidungsträger beim Personalmanagement effektiver unterstützen, um Unternehmensziele zeitnah und effizient zu erreichen. Die Herausforderung für die Realisierung einer aussagekräftigen HR Analyse besteht primär in der adäquaten Sammlung von entscheidungsrelevanten Daten. Ist diese Hürde überwunden, stellt sich als nächstes die Frage, wie die erfassten Daten zu verwenden sind. Nur eine benutzerkonforme und teleologische Aufbereitung der Daten ermöglicht präzise und prädiktive Analysen zu fahren. Mit der gewonnenen Intelligence lässt sich ein optimales Return On Investment (ROI) im Humankapital realisieren.

Nachstehend ist die optimale Vorgehensweise zu einer Unternehmenssteigerung:

Nachstehend ist die zeitliche Abfolge zum Thema HR:

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier

Balanced Scorecard (BSC) ist eine strategische Planung & Management Verfahren, das anwendungs- und branchenübergreifend zur Messung, Dokumentation und Steuerung der Aktivitäten eines Unternehmens im Hinblick auf seine Visionen und Strategien eingesetzt wird. Ziel von BSC ist die Bereitstellung eines Controlling Instruments, welches basierend auf einem finanziellen und nichtfinanziellen Kennzahlmodell die Geschäftsaktivitäten eines Unternehmens mit den Unternehmensvisionen und -zielen im Einklang bringt. Die Mischung aus finanziellen und nichtfinanziellen Kennzahlen gestattet eine übergreifende, mehrdimensionale Bewertung der Unternehmensleistung aus verschiedenen Perspektiven, bspw. aus Sicht von Finanzen, Kunden, Mitarbeiter, regionalen Aspekten und auch internen Geschäftsprozessen. Diese Art der Unternehmensbewertung ermöglicht eine ganzheitliche Visualisierung der Unternehmenszusammenhänge.

Nachstehend ist unser Strategiemodell zum Thema BSC dargestellt:

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier