E-Commerce

Das Internet hat das Kaufverhalten der Konsumenten maßgeblich verändert. Noch vor wenigen Jahren gingen sämtliche Kaufprozesse über die Ladentheke. Die Kundenberatung nahm dabei eine besonders wichtige Rolle ein und war ausschlaggebend für einen erfolgreichen Verkauf. Heute jedoch steht mehr und mehr das Internet im Zentrum des Handelns. Das Internet und die fortschreitende Entwicklung von mobilen Geräten haben den Handelssektor revolutioniert. Der Kunde kann zeit- und ortsunabhängig in den Kaufprozess einsteigen. Mit dem Online-Shopping beginnt eine neue Ära im Handel, die das Kaufverhalten der Konsumenten maßgeblich beeinflusst. Das Internet dient dem Handel als ein „Point-of-Sales“ und ebnet ihm gleichzeitig auch den Weg, um eine neue Zielgruppe zu erreichen.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier.

Ein Omni-Channel ist eine Weiterentwicklung eines sogenannten Multi-Channels, während hier der Fokus ganz klar auf „Omni“, d.h. alle Kanäle gelegt ist. Demzufolge umfasst ein Omni-Channel sämtliche Vertriebs- und Marketingwege innerhalb eines Verkaufserlebnisses. Dieses neue System, das das traditionelle Geschäft mit E-Commerce, Mobile Apps und sozialen Medien verbindet wird als „Omni-Channel-Handel“ bezeichnet. Ob online oder mit dem Smartphone App, neue Kanäle werden integriert und angepasst, um den Konsumenten ein flexibles und nahtloses Kauferlebnis anzubieten. Vernetzte Konsumenten möchten überall und jederzeit nahtlos einkaufen, ohne Einschnitte in der Produktauswahl oder im Shoppingverhalten hinnehmen zu müssen.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier.

Die Rolle des heutigen Verkäufers hat sich in den letzten 20 Jahren gravierend verändert. Der moderne Verkäufer übernimmt heute eine immens wichtige Rolle in der Ausführung der Geschäftsprozesse ein. Er ist zuständig für die reibungslose Verzahnung der klassischen Geschäftsprozesse mit den Multichannel-Prozessen. Der Erfolg des Handels 4.0 ist zum Großteil zurückzuschreiben auf die Leistung des Verkäufers 3.0. Mit „Click & Collect“ ist eine neue Ära angebrochen, die eine Verzahnung des stationären Handels mit dem Online-Handel ermöglicht.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier.

Der Kunde entscheidet in wenigen Sekunden, ob ihm ein Shop gefällt oder ob er zur Konkurrenz weitersurft. Die Startseite ist es die entscheidet über den Verbleib des Kunden und verleitet ihn sich im Shop umzuschauen. Studien zufolge bevorzugen Nutzer Seiten, deren Inhalt sie auf Anhieb überblicken und sich nicht mühsam durchwühlen müssen. Deshalb sollte der Kunde mit maximal anderthalb Mausdrehungen die komplette Seite erfassen können. Weniger ist also mehr.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte das folgende Whitepaper herunter. Klicken Sie bitte hier.